Vitalergy :: Gestärkter Körper - Bewegte Lebenskraft
Schatzkiste - Details

Bowen Technik bei Speise- und Luftröhrenprobleme

24.08.2018 16:28
von Martina Tripold-Pratscher

H.O., Bowen Praktitikerin berichtet:

Eine Frau, 47 Jahre alt, hat große Probleme wegen ihrer Speise-und Luftröhre (sie muss oft husten beim Sprechen und Essen) 
Die 1. Behandlung machte ich die Bowen Basisgriffe. 
2. Behandlung: Basis Griffe mit oberen Rücken, Nacken, obere Atemwege und Kiefer. 
Sie hatte 2 Tage lang Reizhusten und spürte ein starkes Pulsieren im Hals.
3. Behandlung: Basis mit oberen Rücken, Nacken, obere Atemwege und Kiefer.

Während der ‚Melkgriffe' spürt sie ein starkes Pulsieren und Stechen im Hals. Einige Tage später teilt sie mir sehr überrascht mit, dass sie enorme Aggressionen empfunden hätte. 
Nach dem Ableiten der Aggression aber ein sehr befreiendes Gefühl empfunden hätte. 

Auch das ständige Hüsteln beim Sprechen und Verschlucken beim Essen wurde schon weniger.

4. und 5. Behandlung machten wir das gleiche wie bei der dritten Behandlung. Die Klientin ist mit dem G Ergebnis zufrieden (unangenehmes Hüsteln nur mehr sehr selten) und beendet die Bowen Behandlung, da sie nächste Woche auf Urlaub fährt.

Was ist die Bowen Technik?

Mit der Bowen Technik lösen sich Spannungen im gesamten Muskelsystem, die Durchblutung wird angeregt, Stoffwechselfunktionen unterstützt und das vegetative Nervensystem stimuliert. Die Selbstheilung des Körpers wird aktiviert. 




Mit wenigen Griffen werden die Selbstregulationen der Körperfunktionen sanft angeregt und ganzheitlich ausgeglichen. Die Neuorganisierung von Energiestrukturen, Schwingungsmustern und Bewegungsmuster werden unterstützt.

Eine Bowen Technik Muskelentspannung dauert zwischen 20 und 45 Minuten und sollte je nach Beschwerdebild idealerweise nach 5 und 10 Tagen wiederholt werden.

Mehr über die Bowen Technik kannst du >> hier weiterlesen.

 

Zurück

© design by 4corners.at