Vitalergy :: Gestärkter Körper - Bewegte Lebenskraft
Schatzkiste - Details

Das Wasser Element

09.01.2019 19:28
von Martina Tripold-Pratscher
Wasser - das schwarze Element - der Winter

Das schwarze Element. Der Winter. Die Kälte.

Alle Lebensmittel, die schwarz sind, werden dem Wasser Element zugeordnet. Irgendwie unlogisch, weil wir Wasser ja mit der blauen Farbe verbinden. Doch die blaue Farbe verbinden wir mit Kälte womöglich, je nach eigenem Empfinden.

Blau steht auch für Klarheit und Ruhe. Was wiederum auch wunderbar zum Winter und zum Wasser Element passt.

Von Mitte November bis Ende Jänner

Seine Jahreszeit ist der Winter und wird im chinesischen Kalender vom 16. November bis 27. Januar eingeteilt. Die Chinesen feiern auch Ende Jänner ihr Silvester und den Beginn des neuen Jahres.

Der Winter ist dem großen Yin zu geschrieben. Yin in seiner grundsätzlichen Qualität ist Erholung Entspannung, Innenschau und innere Kräfte ergründen zu tun. Die alten Chinesen haben sich durch Beobachtungen und Wahrnehmungen nach der Natur orientiert

Der Duft des Winters und des Wasser Elements

Die Gewürze wie >> Zimt, Vanille und Gewürznelke erinnern uns an die wohlige Zeit in der – hoffentlich – warmen Stube.

Dr. med. univ. Birgit Richter-Friedrich, Allgemeinmedizinerin und TCM – Ärztin in meiner Nähe, in Gleisdorf hat die Naturkosmetiklinie Karikari mit ihrem Team entwickelt. Du möchtest Wissen, welcher TCM Duft aktuell gut zu dir passt bzw. welches Element in deinem Leben mit naturreinen Duftstoffen unterstützt werden möchte.
Mache den Test, indem du diesem >> Link folgst.

Der kahle Baum - die Metapher des Winters

Wie im Winter der Baum kahl da steht, und nach außen wirkt er fast nicht mehr lebendig. So wird dem Wasser Element die Lebenszeit „der Greis/in, der weise Alte / die weise Alte“ zu geordnet.

So ein kahler Baum, wenn wir in uns näher ansehen, hat sich auf das Wesentliche zurück reduzieren. Seine Lebenskräfte finden im Inneren statt, nach außen nicht merkbar.

So ist es ja auch die Zeit der Rauhnächte, wo das Brauchtum immer schon ehrfürchtig war. In der damaligen Zeit gab es keine elektronisches Licht. Die Hoffnung und das Vertrauen, dass bald die Wärme und die Sonne zurückkehrt war groß.

Heute in der modernen Welt

In unserer modernen, schnelllebigen Zeit, verlernen wir mehr und mehr auf den Rhythmus der Natur zu achten. So übergehen wir unsere körperlichen Zeichen. Besonders dann wenn wir mit dem eigentlichen Biorhythmus nicht in Einklang sind. Ob wir es so sehen oder nicht. Unser Verstand will vieles nicht wahr haben. Doch unser Körper ist von der Natur geschaffen und er wird auch wieder zur Natur zurückgegeben werden... wenn unser Seelen-Geist eines Tages aus unserm Körper weicht.

Mit diesen wachrüttelnden Worten möchte ich nur hinweisen, dass es Sinn macht seine Ruhephasen (= die Yin-Seite des Alltags), die der Körper durch Unwohlsein oder Krankheit einfordert wie zum Beispiel bei Erkältung, Schnupfen oder bei Grippe.

In Zeiten von Krankheit sind wir auf das Wesentliche zurück reduziert: Essen. Trinken. Schlafen. Zuspruch.

Jeder der Burnout hatte weiß, wie schwierig das plötzlich sein kann, diese elementaren Bedürfnissen unseres Körper-Seele-Geist-System wieder herzustellen. Burnout ist ein Zustand von ausgelaugt sein der Yin und der Yang Achse im Körper-Seelen-Geist-System. Mehr als 7 Jahre kann es dauern, die Qualitäten von Yin und Yang ordentlich aufzufüllen!!

Der Stirb- und Werde-Prozess im Laufe des Lebens

Der alljährliche „Stirb und werde“- Ablauf wird in der Natur besonders im Winter beobachtbar. In unserer Psyche und zu unserem Seelenwohl brauchen wir die inneren Prozesse von loslassen, damit sich was Neues auftun kann. So sind diese Innenschau und der Vorausblick in das neue Jahr wie wir es zu Silvester pflegen auch in dieser großen Yin-Zeit.

Wir lassen das Alte und Verbrauchte hinter uns und richten uns auf die Neujahrswünsche und Neujahrsvorsätze aus.

Im Laufe unseres Lebens durchlaufen wir verschiedene Phasen. Das Kommen und das Gehen. Das Empfangen und das Loslassen. Die Welt von Yin und Yang – die Welt der Gegensätze zeigt sich im Leben von jeden von uns.

Jeder wird älter, ob er will oder nicht. Der Greis als weise Person, weil er vom Leben mehr weiß als der Jüngere. Dem Leben schon ein wenig (welt-)fremd gegenüber und dem Ableben näher als zu vor.

Warum fällt Veränderung so schwer? Hin zu einem angenehmeren Zustand?

Zu dieser Frage habe ich 4 Dinge gefunden, welche Veränderungen verhindern >> Link führt zum Blogartikel

Persönlichkeitsentwicklung durch Innenschau und Reflexion

Jeder hat die Chance sein Leben zu gestalten, wie es ihm gefällt. Dazu braucht es Offenheit und Bereitschaft. Eben auch den alljährliche „Stirb und werde“-Prozess innerlich zu lassen zu können.

Zum Jahreswechsel im Winter schauen wir zurück und nach vor gleichzeitig. Die Innenschau, das Stiller-werden wie es die Natur uns im Winter vorlebt, hilft in die selbststimmte Richtung im Leben zu gelangen.

In der Persönlichkeitsentwicklung sind wir Coaches und Lebensberater beratend zur Seite. Um wieder frischen und wünschenswerten Wind ins Leben zu lassen.

  • Was möchtest du hinter dir lassen und neu entdecken in deinem Leben?
  • Du möchtest ein neues Level in deinem Leben oder in einem Lebensbereich 'erneuern'?
  • Du möchstest nicht alleine die nächsten, ersten Schritte in diese richtige Richtung machen?

Gerne melde dich einfach bei mir. Ich berate dich dabei, damit es leichter geht!

 

Symptome des Wasser Elements

Alle Symptome des Wasser Elements werden durch den Einfluss von Kälte schlechter. Zum Beispiel:

  • Verkühlungen und Erkältungen,
  • Blasen- und Nierenerkrankungen,
  • Prostata- und Eierstockprobleme,
  • Unerfüllter Kinderwunsch, Unfruchtbarkeit, Libidoverlust, ...

Was kann hier helfen?

TCM-Ärzte helfen hier mit chinesischen Kräutern und Akupunktur weiter.

Ich als TCM Ernährungsberaterin betreue dich beim Herausfinden, was deinem Körper mittels Ernährung und Getränken hilft Linderung zu bekommen bzw. zu genesen. Dabei stimme ich meine Empfehlungen deinem Konstitutionstypen ab.

Mit der Bowen Technik können gezielt und sanft die körperlichen Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Mit dem Lebenscoaching und Vital.Coaching können wir gemeinsam neue Wege, Lösungen und Verhaltensweisen für einen besseren und leichteren Umgang mit der Situation zu finden.

Die Emotionen des Wasser Elements

Dem Wasser zugeordnet werden folgende Emotionen:

  • Angst
  • Ehrfurcht
  • Unsicherheit

Zum Thema Angst gebe es sehr viel zu schreiben. Angstzustände und Panikattaken können mit Coaching.Arbeit wunderbar begleitet werden. Mit Naturmittel kann sich der Betroffene selbst helfen, wenn die Emotion zu übermannend wird. Folgede Blogartikel habe ich dazu bereits veröffentlicht:

Die 5 häufigsten Ängste im Alltag  - meine Erfahrung in der Praxis >> der Link zum Blogartikel

Zurück

© design by 4corners.at