Vitalergy :: Gestärkter Körper - Bewegte Lebenskraft
Schatzkiste - Details

Ingwer - die Tausendsassa - Wurzel

02.10.2018 16:20
von Martina Tripold-Pratscher
6 gute Gründe Ingwer immer zu Hause zu haben

6 gute Gründe Ingwer zu verwenden

Seit wenigen Jahren gibt es ihn zu kaufen, nicht nur im Reformhaus sondern auch das ganze Jahr über hat ihn mein Mann in seinem Supermarkt bei uns in der schönen Oststeiermark.

Mir ist er begegnet als ich noch im Flugzeug arbeitete. Meine Flugbegleiterkollegin hat während dem Flug den Tee aus ihrer Thermoskanne getrunken. Sie erzählte mir damals, dass dieser Tee bei Kältegefühlen und Menstruationsbeschwerden helfe.

Bei mir ist immer eine frische Ingwer-Knolle (Wurzel) im Haus am Küchenfensterbrett. Besonders in der kühleren Übergangszeit gebe ich ihn in viele Suppen, auch in Kompotte und in mein Eiergericht zum Frühstück dazu.

Hier meine Tipps und Erfahrungen für dich:

1. Ingwer in den Speisen bei Verdauungsbeschwerden

Frischer Ingwer ist milder als der Getrocknete. In der Lebensmittellehre der 5.Elemente.Küche und in der ayurvedischen Kochkunst wird er traditionell in Eintöpfen und in Saucen mitgekocht.

Seine Wirkkraft steht in Bezug zum Funktionskreislauf der Leber, Milz und Lunge

Aus Sicht der TCM:

> zerstreut Kälte

> beseitigt Übelkeit

> erwärmt die Lunge

> wandelt Schleim um

 

Aus westlicher Sicht:

> Inhaltsstoffe sind ätherische Öle (Gingerole, Bitterstoffe, zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe

 Quellenangabe: *Praxishandbuch chinesische Diätetik von Siedentop / Hecker GBR, Visdak Verlag

> noch genauere Erklärung dazu findest du unter diesem Link findest du Wissenswertes vom Verein Netzwerk Gesundheit

 

2. Bei Reiseübelkeit

Hast schon mal von kandiertem Ingwer gehört? Den gibt es auch schon länger bei uns im normalen Lebensmittelhandel.

Schmeckt wie gewohnt etwas scharf und wärmend. Aber auch lecker durch den süßlichen milden Geschmack.

Seiner Gingerole wirken auf die gesamte Verdauung positiv. Er wärmt den Verdauungstrakt, kurbelt Gallenfluss und Fettstoffwechsel an, fördert die Darmperistaltik und sorgt für mehr Magensäure.

Er hilft Krämpfe und Blähungen, Erbrechen und Übelkeit, Reiseübelkeit (Seekrankheit), Magen-Darm-Beschwerden und Übelkeit bei Chemotherapie zu lindern. Vor einer Operation verabreichtes Ingwerpulver konnte in Studien postoperatives Auftreten von Übelkeit und Erbrechen senken. Ingwer lindert auch Schwangerschaftserbrechen.

Quellenauszug vom 2.10.18 von https://natursubstanzen.com/images/Informationsblatter/Naturprodukte/infoblatt_ingwer.pdf

 

3. Bei eingefangener Erkältung

Hat uns einer Erkältung erwischt, sollten wir schnell handeln. Der kalte Einfluss von Außen ist der Übeltäter, weil wir zum Beispiel am Eislaufplatz zu lange im feucht-kalten Schnee gestanden haben, weil wir uns zu kühl angezogen haben und der Wind uns in den Nacken und um die Nieren blies.

Der erste Weg, wenn ich nach solchen Szenarien nach Hause komme, ist der Weg in die Küche, wo ich mir einen Ingwertee mit Honig mache.

4. Bei kalten Füssen

Wie unter Punkt 3 erwähnt, ist eine Verkühlung - also da wo wir zu kühl bekommen haben - der häufigste Auslöser für eine Erkältung. Gerade die Füße sind mit dem Nieren-Meridian-Punkt 1 (in der Mitte der Fußballen) direkt mit der empfindlichen Nierengegend verbunden. Die alten Chinesen sagen, dass wir unsere Nieren.Energie als unseren größten Schatz unsere Lebenskraft gut hüten sollen.

So wie Omis und Mamis immer predigten: "Kind, strick dir deine Leiberl in die Hose." "Zieh dir ein Unterleiberl an, wenn's kalt wird."

Ja, ja auch meine Kids bekommen das regelmäßig von mir zu hören. Unsere Kinder leben - Gott sei Dank - noch sehr im gegenwärtigen Moment. Dadurch können sie es nicht abschätzen, wie es ist, wenn die Temperatur am herbstlichen Abend dann ordentlich abkühlt. Und sie womöglich verschwitzt vom Tennisplatz nach Hause gehen. Ein dünnere Jacke darf da schon mal nicht fehlen.

Was empfiehlt meine Notfalls.Hausapotheke, wenn's dann doch vergessen wurde, was Mama sagte?

Dann gibt 's bei uns ein Fußbad mit einer Ingwerscheibe oder mit 3 Tropfen ätherisches Ingweröl von feeling, Österreich gemischt in Obers oder Badeöl.

5. Bei Kinderbauchweh

Einer meiner Söhne reagiert bei seelischem Unwohl sein leicht mit Bauchweh. Gerade Kinder haben noch ein gutes Bauchgefühl. Wenn Erlebnisse oder Ereignisse nicht positiv verdaut werden können, verursachen sie Bauchweh bis hin zu Bauchkrämpfen. So meine Erfahrung. Oft sind es als ungerecht empfundene Situationen.

Was hilft bei uns?

  1. Bei uns hilft der Ingwertee mit Honig. Das ist schon ein Teil unseres Rituales. Die Wärme im Bauchraum gibt schon Geborgenheit.
  2. Aber ganz wichtig die elterliche Zuwendung und Geborgenheit in dem ich mir Zeit nehme aufmerksam und liebevoll zu zuhören und Verständnis zu zeigen / zu geben. Unter Verständnis geben verstehe ich, dass ich meinem Kind durch das Gespräch so hinführe, dass er selbst versteht, was ihn ihm vorgegangen ist auf Grund des äußeren Auslösers.
  3. Natürlich entspanne ich noch die Bauchmuskeln rund ums Zwerchfell mit den 3 Bowen Technik Griffen. Das entspannte Einatmen und das erleichternde Ausatmen und Ausseufzen gelingt dann ganz von alleine :-)

Ja, ich kann nur sagen: die Kombination ist ein Hit!

6. Bei Krämpfen während der Menstruation

Wie eingangs erwähnt, hilft er bei Kälte-Syndome aus Sicht der TCM. Sind wir schlecht durchblutet im unteren Bauch- und Rückenbereich auf Grund von mangelnder Bewegung und schwachem Verdauungsfeuer, leiden die Frauen an diesen Schmerzen.

Am besten du glaubst mir nichts... sondern probierst es das nächste Mal selber aus. Zusätzlich verwende eine Wärmeflasche für den empfindlichen Bauchbereich und wärme dich von Innen mit den Speisen und einem Ingwer Tee.

Einladung zum Webinar am 22.10.18 um 19:30

"Was tun bei Schnupfen und Halsweh aus Sicht der TCM"

In diesem Webinar erzähle dir,

  • wie du mit Hilfe von den passenden Lebensmitteln Erkältungen leichter ‚durchlebst‘ und vorbeugen kannst,
  • und wie du ätherische Öle verwenden kannst
  • und Empfehlungen für Kräutertees.

Gehe auf diesen >> Link, um an meinem kostenlosen Webinar teilzunehmen. Es dauert circa 40 Minuten. Trage dich dort rechts ein, und ich schicke dir eine Woche vorher ein Erinnerungsmail und den Zugangslink.

Ich freue mich dir noch mehr aus dem Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin zu erzählen und wie ich es und auch du für dich nutzen kannst :-)

Zurück

© design by 4corners.at